Suchmaschinenoptimierung Steuerberater

SEO Suchmaschinenoptimierung

Eine Suchmaschinenoptimierung Steuerberater ist sinnvoll wenn man mit seiner Kanzleihomepage neue Mandanten gewinnen möchte. Besonders für Steuerberater die gerade eine neue Kanzlei gegründet haben ist dies sehr wichtig. Diese benötigen neue Mandanten die dann betreut werden können. Mit einer Kanzleihomepage kann man sich optimal im Internet präsentieren. Allerdings muß diese auch optimal gestaltet und programmiert werden. Da kann man sehr vieles falsch machen und man sollte sich als Neuling an Spezialisten wenden. Bei einer Optimierung unterscheidet man von einer Onpage Optimierung und einer Offpage Optimierung. Am besten lässt man sich von Spezialisten beraten wie zum Beispiel Steuerberater-Webdesign die über das notwendige Wissen verfügen.

Onpage Optimierung

Zuerst wollen wir uns einmal mit der Onpage Optimierung beschäftigen. Das sind alles Maßnahmen die man selber an der Kanzleihomepage machen kann. Weiterhin sollte man sich zuerst einmal die Frage stellen welche Informationen man den Mandanten zur Verfügung stellen möchte. Sollen diese öffentlich zugänglich gemacht werden, oder gibt es auch Informationen die geschützt werden müssen. Welche Dienstleistungen bietet man als Steuerberater an. Man sollte auch über genügend professionelles Bildmaterial der Steuerkanzlei verfügen. Wenn man keines hat dann sollte man sich an einen Fotografen wenden der Bilder macht. Denn der erste Eindruck den ein Besucher von der Kanzleihomepage hat sind Texte und Bilder. Dann muß der Text noch dementsprechend gut und spannend sein damit dieser überhaupt auf der Webseite bleibt. Wenn der Besucher nicht lange auf der Webseite verweilt und sich diese genau anschaut dann ist diese auch nicht interessant gewesen.

Der erste Eindruck zählt

Wie schon erwähnt muß die Kanzleihomepage für einen möglichen neuen Mandanten sehr informativ sein. Damit sollen auch neue Kunden gewonnen werden. Es gibt immer noch Steuerberater die genau an einer professionellen Kanzleihomepage für Steuerberater sparen. Nach unserer Meinung hat man dort genau an der falschen Stelle gespart. Denn der erste Eindruck zählt und man hat in der Regel keine zweite Chance mehr. Das heißt man muß gleich punkten. Wenn ein neuer Mandant einen Steuerberater in der Nähe sucht dann schaut er zuerst im Internet nach.

Wenn dann die Kanzleihomepage nicht professionell gestaltet worden ist dann sinken die Chance das ein möglicher neuer Mandant überhaupt den Steuerberater anruft. Also muß die Internetseite zuerst einen guten Eindruck machen. Weiterhin muß diese auch immer aktuell sein. Das heißt diese muß auf allen Endgeräten funktionieren. In der heutigen Zeit sind dies nicht nur Desktop PC, sondern auch mobile Endgeräte wie Smartphone und Tablet. Eine Suchmaschinenoptimierung Steuerberater sollte man unbedingt vornehmen wenn man auch Erfolg haben möchte mit der Kanzleihomepage.

Onpage Optimierung Content

Der Content ist natürlich der wichtigste Faktor womit der Besucher zuerst in Kontakt kommt. Beim Besuch einer Kanzleihomepage erwartet dieser gute Inhalte. Ansonsten bräuchte dieser ja gar nicht im Internet suchen. Zuerst sollte man festlegen wieviel Text der Content beinhalten sollte. Nach unserer Meinung reichen heute 300 Wörter nicht mehr aus. Die Anforderungen der Besucher und auch Suchmaschinen sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Ein guter Text sollte mindestens über 1.000 Wörter verfügen. Wenn man noch einen besseren Content erstellen möchte dann sollte man noch mehr Wörter schreiben. Aber dieser sollte nicht mehr als 2.000 bis 2.500 Wörter haben. Denn dann ist der Text einfach zu lang und kein Besucher einer Webseite ist dann noch Bereit diesen komplett zu lesen.

Onpage Optimierung Textformatierungen

Dann sollte man den Content mit Formatierungen versehen. Das heißt ein Text sollte nicht zusammenhängend sein. Man sollte diesen als Besucher sehr leicht und übersichtlich lesen können. Wenn alles zusammengeschrieben ist dann hat man keine Orientierung mehr. Man sollte zum Beispiel die Überschriften formatieren mit H1. Dann gibt es noch die Unterüberschriften und diese sollte man dann mit H2 und H3 formatieren. Je nach Wichtigkeit der Überschrift sollte man diese auswählen. Weiterhin sollte man auch eine Schriftart auswählen die gut lesbar ist auf allen Endgeräten. Dazu gehören auch der Abstand der Zeichen und die Höhe der Zeilen.

Onpage Optimierung Header

Den Kopf einer Internetseite nennt man Header. Dort werden die Kopfdaten eingetragen. In der Regel sind diese als Metadaten bekannt. Sehr wichtige Angaben sind hier zum Beispiel Meta Name Description, Meta Name Keywords und Meta Name Robots. Wenn man bei einer Suchmaschine etwas sucht dann wird von der Internetseite dort die Meta Name Description und der Seitentitel angezeigt. Also sind das sehr wichtige Angaben die man selber bestimmen kann als Webdesigner. Bei einer Suchmaschinenoptimierung Steuerberater ist dies also sehr wichtig. Bei den Meta Name Keywords trägt man die Schlüsselwörter ein womit man ein sehr gutes Ranking erreichen möchte.

Wie kann man die Keywords herausfinden

Sehr wichtig ist natürlich auch das man die richtigten Keywords überhaupt bestimmt. Wenn man die falschen heraussucht dann kann man mit diesen Schlüsselwörtern auch keine gute Position erwarten. Es gibt zahlreiche kostenlose Tools im Internet die man verwenden kann. Sehr hilfreich ist zum Beispiel das Google Adwords Keyword Tool. Dort kann man sehr schnell herausfinden welche Suchbegriffe am meisten gesucht werden. Diese sollte man dann zusammenstellen und bei Meta Name Keywords hinterlegen.

Landingpage

Eine weitere Art von Suchmaschinenoptimierung Steuerberater sind die sogenannten Landingpages. Das heißt es wird eine spezielle Webseite eingerichtet die auch den gewünschten Inhalt beinhaltet den der Besucher gesucht hat. Das können zum Beispiel dann Klicks bei einer Suchmaschine oder einer Werbung sein. Am besten ist es wenn man dort noch ein Anfrageformular einfügt und somit kann der Mandant dann mit dem Steuerberater direkt kommunizieren über dieses Thema das er gesucht hat. Eine Landingpage muß den Erwartungen des Suchenden entsprechen.

Suchmaschinenoptimierung Steuerberater

Linkstruktur und Aufbau der Kanzleihomepage

Wir empfehlen immer eine Linkstruktur zu verwenden damit ein Besucher der Kanzleihomepage die Informationen auch sehr schnell findet. Dazu gehören ein Header und ein Footer. Im sogenannten Header sind in der Regel das Logo der Steuerberatungskanzlei und Kontaktdaten zu finden. Weiterhin auch ein Navigationsmenü mit den Links zu den Leistungen. Im Footer Bereich findet man auch Links zu den Leistungen die aber etwas gekürzt sind. Dann erscheint dort meistens noch die Adresse der Kanzlei. Am besten ist es immer wenn der Mandant die Informationen so schnell und einfach wie möglich findet. Das heißt bei einem Klick sollten diese dann auch erscheinen. Wenn man zwei bis drei Mal klicken muß zur gewünschten Information dann dauert dies schon zu Lange.

Responsive Webdesign

Der heutige Standard einer Kanzleihomepage muß im Responsive Webdesign erstellt worden sein. Als Betreiber einer Kanzleihomepage weiß man natürlich nicht mit welchem Endgerät ein Mandant die Internetseite anschaut. Früher waren dies nur Desktop PC`s. Aber in der heutigen Zeit können diese auch über ein Smartphone, Tablet oder sogar Smart TV kommen. Besonders die Zugriffe von Smartphones sind in den letzten Jahren sehr stark angestiegen. Man schätzt das mittlerweile jeder zweite Besucher über dieses Medium kommt.

Offpage Optimierung

Dann ist die Offpage Optimierung einer Suchmaschinenoptimierung Steuerberater sehr wichtig. Dabei handelt es sich um Maßnahmen die nicht direkt bei der Kanzleihomepage durchgeführt werden. Ein sehr wichtiger Rankingfaktor von den bekannten Suchmaschinen sind eingehende Links auf die Kanzleihomepage. Diese werden auch als Backlink bezeichnet. Das heißt je mehr man Backlinks im Internet von anderen Webseiten bekommt desto höher wird das Ranking der Webseite sein. Allerdings sollte man dort zwischen guten und schlechten Backlinks unterscheiden. Man hat nur ein besseres Ranking wenn man sich um die guten Backlinks kümmert. Wenn man schlechte Backlinks aufbaut dann wirkt sich dies genau im Gegenteil aus. Das Ranking wird dann schlechter werden. Weiterhin müssen die Links auch zum passenden Thema sein. Bei einer Kanzleihomepage sind dies dann Links zum Thema Steuern und Beratung.

Offpage Optimierung Backlinks finden

Es ist natürlich nicht ganz so einfach um Backlinks zu bekommen. Das heißt es ist keine Selbstverständlichkeit das man von anderen Webseiten überhaupt einen Link bekommt. Man bekommt nur einen Backlink wenn man einen guten Content anbietet der für die Besucher einer Internetseite interessant ist. Weiterhin kann man auch versuchen eine Linkanalyse von Wettbewerbern durchzuführen. Es gibt dazu viele Tools im Internet wo man dies machen kann. Allerdings sind diese nicht kostenlos und man muß für eine Analyse Geld bezahlen. Eine weitere Möglichkeit ist es bei befreundeten Kanzleien einen Linktausch anzufragen.

Offpage Optimierung Social Signals

Immer wichtiger werden auch die Social Signals von den bekannten sozialien Medien wie zum Beispiel Facebook oder Twitter. Die Suchmaschinen berücksichtigen dies und werten die Kommentare bei diesen Medien aus. Also ist es auch sehr wichtig das man dort mit seiner Kanzleihomepage präsent ist. Weiterhin ist es auch zu empfehlen als Steuerberater bei den sozialen Medien präsent zu sein. Allerdings ist dies auch mit einem hohen Zeitaufwand verbunden den man wahrscheinlich als Steuerberater nicht hat. Deshalb ist es immer zu empfehlen sich beim Social Media Marketing an eine Agentur zu wenden die sich darum kümmert. Als Steuerberater muß man sich ja um die Mandanten kümmern die gerne Steuern sparen möchten.

Steuerberater Suchmaschinenoptimierung

Bilder

Sehr wichtig sind natürlich auch professionelle Bilder einer Kanzleihomepage. Diese sollten über eine hohe Auflösung haben und schnell geladen werden können. Auch hier sollte man die Bildgröße optimieren da diese besonders auf einem Smartphone auch schnell geladen werden können. Besonders bei Bildern ist der sogenannte ALT Tag sehr wichtig. Dort wird der Suchmaschine mitgeteilt um was es sich bei diesem Bild überhaupt handelt. Eine Suchmaschine kann nicht den Inhalt des Bildes erkennen. Deshalb muß man dieser das auch mitteilen.

Für welche Suchmaschinen sollte man optimieren

In Deutschland hat die Suchmaschine Google einen sehr hohen Anteil. Deshalb ist eine Suchmaschinenoptimierung Steuerberater sinnvoll wenn man sich mit dieser Suchmaschine beschäftigt. Mit einer guten Plazierung dort bekommt man auch viele kostenlose Besucher der Kanzleihomepage. Dadurch können eventuell neue Mandanten entstehen. Man sollte deshalb sich genau informieren welche Anforderungen dort gewünscht sind um eine gute Platzierung zu bekommen. Auch hier ist es zu empfehlen sich an eine Webdesign Agentur zu wenden die zum Beispiel Webdesign für Steuerberater anbietet.

Wie kommt man auf Platz 1

Der Wunsch eine Steuerkanzlei ist natürlich immer das man mit seiner Kanzleihomepage auf dem ersten Platz erscheint. Allerdings ist hier immer eine gute Strategie zu empfehlen und von heute auf morgen ist dies nicht möglich. Man benötigt also Geduld. Auch hier sollte man sich an Spezialisten wenden die sich damit auskennen. Wenn man keine Ahnung hat dann findet man seine Steuerkanzlei nicht auf dem ersten Platz sondern auf dem letzten.

Kann man das als Steuerberater alles selber machen

Wie schon erwähnt sollte sich ein Steuerberater auf seine Mandanten konzentrieren. Das heißt dieser ist auf einen externen Dienstleister angewiesen der auch die Kanzleihomepage betreuen kann. Diese sollte immer aktuell gehalten werden. Dazu gehören Mandanteninformationen und diese möchten immer über Neuigkeiten informiert werden. Also benötigt man Spezialisten die sich damit auch auskennen. Selbstverständlich kann man dies auch selber versuchen wenn man möchte. Aber hier raten wir Steuerberatern lieber ab. Man kann dort auch sehr vieles falsch machen und somit kann es dann durchaus sein das die Webseite für Steuerberater dann gar nicht mehr gefunden wird im Internet.

Was kostet das

Da es sich bei Suchmaschinenoptimierung Steuerberater um eine Dienstleistung einer Webdesign Agentur handelt ist diese natürlich kostenpflichtig. Schließlich möchte man als Steuerberater auch für seine Leistungen bezahlt werden. Man sollte sich mit einer Agentur zusammen eine Strategie ausarbeiten die dann zum Erfolg führen wird. Weiterhin sollte man zuerst herausfinden ob eine Onpage Optimierung oder Offpage Optimierung der Kanzleihomepage notwendig ist. Wenn man dies dan alles gemacht hat dann benötigt man zuerst Ausdauer. Bis die Optimierungen in der Suchmaschine sichtbar sind kann das dauern. Man kann auch mit der Agentur für Webdesign eine dauerhafte Betreuung vereinbaren. Diese kümmert sich dann immer um Aktualisierungen und die Kanzleihomepage ist immer auf dem neuesten Stand der Technik. Also sollte man dort nicht Geld sparen. Ansonsten hat man nach unserer Meinung an der falschen Stelle gespart. Denn eine Kanzleihomepage ist das „digitale Aushängeschild“ einer Steuerberatungskanzlei.